Amnesty International Bezirk Würzburg

Impressum | Login

Bezirk Würzburg

StartseiteSeminare200911

Was ist auf dem Bild zu sehen?

15.10.2009

Seminare

Im November finden zwei Seminare der Akademie Frankenwarte in Zusammenarbeit mit Amnesty International statt, sie befassen sich mit "Menschenrechte und wirtschaftliche Aktivitäten" und "Menschenrechte und Kinderarmut"

Menschenrechte und wirtschaftliche Aktivitäten - mehr Chancen oder mehr Risiken?

30. Oktober - 1. November

Erdölförderung im Nigerdelta, Chemieunfall in Bhopal, Staudammprojekte im Sudan - an Berichten und Aktionen von Amnesty zu diesen drei beispielhaft herausgegriffenen Themen zeigt sich deutlich, welchen Einfluss wirtschaftliche Aktivitäten auf die Menschenrechte haben können und wie notwendig es ist, auch wirtschaftliche Akteure für die Menschenrechte in die Pflicht zu nehmen.

Das Seminar soll in Vorträgen, Arbeitsgruppen und an Fallbeispielen die Auswirkungen von Unternehmenstätigkeit auf die Menschenrechte sowie Instrumente für menschenrechtsorientiertes Verhalten der Wirtschaft aufzeigen. Ergänzend sollen Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven für das Engagement von Gruppen wie Amnesty International aufgezeigt werden.

Akademie Frankenwarte

Mit Recht gegen Kinderarmut - wie Menschenrechte Kinder in extremer Armut stärken

13. - 15. November

Der oscarprämierte Hollywoodstreifen "Slumdog Millionaire" hat Millionen von Kinozuschauern vor Augen geführt, wie eng Rechtlosigkeit und extreme Armut miteinander verknüpft sind. Er zeigt, wie gefährdet Menschen in Slums leben und wie hart es dort besonders die Kinder trifft.

Im Seminar wird u.a. folgenden Fragen nachgegangen:

  • Welche Rechte haben (auch) Kinder, wie schützt sie das Völkerrecht?
  • Welche Menschenrechtsverletzungen drohen besonders Kindern in Armut?
  • Was müssen Staaten dagegen tun, und warum dürfen sich Regierungen nicht einfach mit fehlendem Geld herausreden?
  • Wie können wir in unserem Alltag die Rechte von Kindern in Armut stärken?

Akademie Frankenwarte