Amnesty International Bezirk Würzburg

Impressum | Login

Bezirk Würzburg

StartseiteSW20091012

20.12.2009

Aktion am Tag der Menschenrechte in Schweinfurt

Mit einer spektakulären Aktion beteiligte sich die Gruppe Schweinfurt am Tag der Menschenrechte an der weltweiten Kampagne der internationalen Organisation gegen Zwangsräumungen.

Pressemitteilung vom 10.12.2009

Mit einer spektakulären Aktion in der Schweinfurter Innenstadt zum internationalen Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte - Slumbehausungen werden von einem Abrißbagger zerstört - beteiligt sich die hiesige Gruppe von amnesty international an der weltweiten Kampagne der internationalen Menschenrechtsorganisation. In vielen Ländern Afrikas, Asiens und Südamerikas sind Millionen Menschen gezwungen, ihr Zuhause in einer Slumsiedlung einzurichten. Vielfach werden diese Siedlungen, mit Duldung bzw. teilweise auch im Auftrag der Regierungen ohne Vorwarnung mit Gewalt zerstört, um Baugrund für lukrative Wohnprojekte zu schaffen. Die von der Zwangsräumung betroffenen Familien verlieren dabei ihre Existenzgrundlage; meist ohne Ersatz und Entschädigung und ohne die Möglichkeit eines Rechtseinspruches. Dabei haben sich alle Staaten nach dem UN-Sozialpakt verpflichtet, niemanden der Obdachlosigkeit preiszugeben und die Grundversorgung ihrer Bevölkerung sicherzustellen. In der ausgelegten Petition an die Kenianische Regierung haben rund 150 interessierte Schweinfurter den Protest gegen die Zwangsräumungen in Nairobi unterstützt.