Amnesty International Bezirk Würzburg

Impressum | Login

Bezirk Würzburg

StartseiteSeminar2011041

Was ist auf dem Bild zu sehen?

02.04.2011

Seminar Folterverbot

15. - 17. April, Würzburg, Akademie Frankenwarte

Wie sind Folter und Misshandlungen völkerrechtlich definiert? Welche Arten von Folter gibt es? Welche physischen und psychischen Auswirkungen hinterlässt Folter bei den Opfern? Welche Argumente werden zur Rechtfertigung von Folter verwendet? In welchen Ländern wird gefoltert? Was kann der Einzelne gegen Folter tun?

Politische, Juristische und Psychologische Perspektiven

Innerhalb des Seminars wird das Thema Folter aus politischer, historischer, philosophischer, juristischer und und psychologischer Perspektive beleuchtet und diskutiert:

  • Definition, Ziele und Methoden von Folter
  • Folgen von Folter für das Individuum / Umgang mit Folteropfern
  • Rechtfertigung von Folter: "ticking time bomb"-Szenario
  1. Folter im "war on terror"
  2. "Ticking time bomb"-Szenario und "Rettungsfolter"
  3. Dekonstruktion des Szenarios (Argumente contra)
  • Folterungen weltweit - Länderbeispiele
  • Amnesty-Arbeit gegen Folter

Anmeldung bei http://www.frankenwarte.de/programm/seminare/2011/4/index.html