Amnesty International Bezirk Würzburg

Impressum | Login

Bezirk Würzburg

StartseiteSeminar201303

Amnesty-Kerze

15.03.2013

Seminar: Auswandern, um zu überleben - Migration in Asien

Vom 15. - 17. März findet in der Akademie Frankenwarte ein Seminar über Ursachen, Folgen und das Ausmaß der Migration weltweit mit besonderer Berücksichtigung Asiens heraus und beleuchtet diese am Beispiel von Südkorea als Aufnahmeland und Nepal als Aussendeland.

Wie leben ArbeitsmigrantInnen in Südkorea, einem hoch entwickelten Industrieland, das zahlreiche WanderarbeiterInnen aus Südostasien, Nepal und China anzieht? Mit welchen Miss- ständen und Schwierigkeiten sehen sie sich konfrontiert?
Und wie stellt sich die Situation in Nepal dar, einem Land, in dem Arbeitslosigkeit und Armut weit verbreitet sind? Welche Rolle spielen dabei Vermittlungsagenturen? Warum ist es für die MigrantInnen im Aufnahmeland so schwierig, bei Problemen die Arbeitsstelle zu wechseln oder einfach nach Nepal zurückzukehren?

Folgende Aspekte werden erarbeitet:

  • Welche wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte sind betroffen?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es, um Menschenrechte für MigrantInnen zu verbessern?
  • Wie lassen sich die ArbeitsmigrantInnen von Füchtlingen, die aus wirtschaftlicher Not z.B. aus Nordafrika kommen, abgrenzen?
  • Und lassen sich die asiatischen Arbeitssuchenden mit unseren »Gastarbeitern« der 60er bis 80er Jahre vergleichen? Wo wird es in Zukunft MigrantInnen geben?

    Weitere Information und Anmeldung: http://www.frankenwarte.de/bildungsangebote-menschenrechte.html
    (verfasst am 23.2.2013)