Amnesty International Bezirk Würzburg

Impressum | Login

Bezirk Würzburg

StartseiteNeuer Eintrag20140514

Amnesty-Kerze

14.05.2014

"Waffenhandel - ein Bombengeschäft"

Die Amnesty-Gruppe Marktheidenfeld zeigt im Rahmen Ihrer Themenreihe "Menschenrechte" am 14.05.2014, 20.00 Uhr in der VHS Marktheidenfeld, Altes Rathaus, Raum 3.1, den Dokumentarfilm "Waffenhandel - ein Bombengeschäft.
Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Der Dokumentarfilm (WDR, 2009, 90 Minuten) war Teil des ARTE-Themenabends zum Thema Waffenhandel.

Abseits von der Weltöffentlichkeit sterben tagtäglich unzählige Zivilisten durch das Feuer bewaffneter Gruppen. Vor laufender Kamera gestehen Mitglieder bewaffneter Banden, dass sie ihre Kalaschnikows mit wertvollen einheimischen Rohstoffen bezahlen. Zu Wort kommen Vertreter von Amnesty International, Oxfam und IANSA (International Action Network on Small Arms). Sie verfolgen den Weg der Waffen, klagen die Länder an, die die internationalen Waffenembargos umgehen und spüren die undurchsichtigen Zwischenhändler auf.

Der Abend beginnt mit einer Einführung zum Thema mit Thomas Anemüller (Gruppensprecher der Marktheidenfelder Amnesty-Gruppe). Danach ist Zeit zur Diskusssion gegeben und wenn gewünscht, besteht die Möglichkeit Briefe gegen Menschenrechtsverletzungen abzusenden.